Thermaltake Urban S31 Mod – Update 8

Ich habe wieder ein paar Dinge geschafft.

Die Rückwand ist jetzt endlich drin. Wirklich zufrieden bin ich noch nicht damit, da mit dem Dremel die Schnitte doch recht verwackelt aussehen. Mir fehlte da einfach das richtige Arbeitsgerät.

Die Rückwand ist mit kleinen selbstgemachten Winkeln mit dem Rest des Gehäuses verbunden. Ich habe einfach ein paar „Streifen“ aus einem L-Aluprofil geschnitten, Löcher rein, fertig. Hält auf jeden Fall super.

Als Nächstes ging es ans Mainboard-Tray. Dank einer neuerworbenen Stichsäge gingen die Schnitte im Vergleich zum Dremel wirklich ratz-fatz und zum anderen sind sie auch vernünftig gerade geworden.
Zur Befestigung am Gehäuse habe ich je ein Stück L-Aluprofil für oben und unten genutzt. Die Welle in der Platte kommt leider durch unachtsames Werkeln. Man wird sie später aber zum Glück nicht sehen, da das Netzteil davor montiert wird.

Die Kreuzschrauben werde ich später noch durch Innensechskant ersetzen. Hatte grad keine mehr zur Hand.

Zum Schluss habe ich mal noch ein altes Mainboard drauf gelegt und es passt wirklich perfekt. Das Tray steht minimalst unter dem Mainboard hervor.

Die nächsten Tage werde ich wohl die Front-Radiatorhalterung anfertigen und eine weitere Aluplatte für den Freiraum neben dem Mainboard. Diese dient dann auch als Montageplatz für den AGB.

Print this pageEmail this to someoneShare on Google+0Tweet about this on TwitterShare on Facebook0